Was ist Regelbetreuung?

Das Modell der Regelbetreuung ist für alle Betriebe gedacht, ungeachtet der Anzahl der Beschäftigten. Bei Betrieben unter 50 Beschäftigten ist es anders: Sie haben die Wahl zwischen alternativer bedarfsorientierter Betreuung und Regelbetreuung. Bei letztere nehmen Betriebsarzt und die Fachkraft für Arbeitssicherheit eine unterstützende Rolle ein und betreuen das Unternehmen hinsichtlich Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Die Regelbetreuung besteht der Grundbetreuung und der betriebsspezifischen Betreuung. Bei der Grundbetreuung müssen Betriebsarzt und Fachkraft für Arbeitssicherheit feste Arbeitszeiten haben und  ableisten. Mit der Grundbetreuung wird sichergestellt, dass das Unternehmen in den gesetzlich vorgeschrieben Punkten der Arbeitssicherheit unterstützt wird. Bei der betriebsspezifischen Betreuung kann auf besondere Punkt individuell eingegangen werden.

Sie wissen nicht, welche Art der Betreuung für Ihr Unternehmen in Frage kommt?
Wir helfen Ihnen!